Religiöses Singen mit Der KIRCHE der Garnisonkirche

Religiöse Darbietung von Gesängen und ökumenische Aufforderung zur VERSÖHNUNG.
Gründe gibt es genug: Die jüngste Stillegung des Glockenspiels, welches aus vielerlei Gründen nicht hingenommen werden darf!

Wir wollen Singen und Psalme rezitieren, welche die Menschen zueinander bringen, die Liebe als gemeinsamen Fundament berühren und die Wichtigkeit der religiösen Aufwartung an die Bürgerinnen und Bürger von Potsdam aufzeigen.

Sonntag, den 15tenTag des Herrn
im September des Jahres 2019
ab 12 Uhr am Glockenspiel

Lasset uns gemeinsam Singen und in den Armen liegen, damit die Glocken der Lieben erklingen und diejenigen läutern, die von Wege abgewichen sind!

#schnittmengen

 

Alexander D. Wietschel, Religionsstifter der Kirche der Garnisonkirche, Nennbischof*, Nenndoktor*, Historiker, Ahnenvertreter, General-bevollmächtigter, HeiligenSeher, Demagoge; Nihilistischer Plattformer

Der Bischof der KIRCHE der Garnisonkirche erwartet Euch und er hat Reliqiuen dabei.

 

3 Antworten auf „Religiöses Singen mit Der KIRCHE der Garnisonkirche“

  1. Wiedereinschalten …

    “Ja MAI, ihr SAID wahrliche keine DENCKER und seht weder KLAAR
    noch mit dem Herzen!

    Eure Seele ist kalt, wie die Glocken aus denen kalte Töne erklingen.
    Lobet den Herrn, der eure Uhr wohlwollend stellen mag,
    aber steht dem Leben und der Gesellschaft nicht im Weg!
    Ihr SAID Relikte einer vergangenen Zeit und kontaminiert.”

Kommentare sind geschlossen.