einfach verdorben

„Die heutigen Erwachsenen sind von grundauf verdorben, sie sind böse, gottlos und faul.
Sie werden niemals so sein wie die Erwachsenen vorher und es wird ihnen niemals gelingen unsere Werte zu erhalten.“
Bischhöfliche Weisheit nach babylonischem Zitat ca. 1000 v.Chr.

Die komprimierte Gemengelage existenzieller Problemstellung zeigt doch sehr klar, das Konservativismus und religiöse Verantwortung eine Aufgabe der jeweils Kommenden ist!

Alexander D. Wietschel,
Bischof von Potsdam,
Opifex Maximus
Religionsstifter der Kirche der Garnisonkirche, Nenndoktor*,
Historiker, Ahnenvertreter, General-bevollmächtigter, HeiligenSeher, Demagoge; Nihilistischer Plattformer

 

Offensichtlich falsche Prioritäten

In unserer tief verwurzelten Verbundenheit mit kristlichen Werten und dem unverbrüchlichen Wunsch nach brutalst möglicher VERSÖHNUNG trifft uns das würdelose Gezerre um falsche Zeichen immer wieder schmerzlich.

„Es gibt nicht die eine Geschichte die alles erklärt, das beweist deren Mehrzahl!“

Wieder zieht falsches Zeugnis gegen die Zukunft und die Vergangenheit gleichzeitig ins Feld und wieder stehen wir dem mit Stolz und Würde entgegen!

Offensichtlich falsche Prioritäten weiterlesen

Wünsche zum Fest

Wir wünschen Euch ein sehr frohes und sehr besinnliches Fest und die (Rück-)Besinnung auf die unseren Kulturkreis prägenden ur(zeit)-christlichen Werte und Ursprünge. 🙏

#Glaube, #Liebe, #Hoffnung, #Barmherzigkeit, #Gerechtigkeit und #Recht

Alexander D. Wietschel, Religionsstifter der Kirche der Garnisonkirche, Nennbischof*, Nenndoktor*, Historiker, Ahnenvertreter, General-bevollmächtigter, HeiligenSeher, Demagoge; Nihilistischer Plattformer

Credits an die Erbauer des Stalls!

Am 5.12. wird Vision mit Vision vergolten

https://www.facebook.com/events/2508741229243388

Die KIRCHE der Garnisonkirche hilft – meistens ungefragt und von Kassel bis Wittenberg – in wichtigen Belangen und Bereichen Deines Lebens!

Unser religiöser Auftrag – das Wesen unserer Religion – ist das Werden und Vergehen und Werden und Vergehen als Teil des Werdens und Vergehens zu kennzeichnen und als sehr guten Teil eines guten Teil zu schützen.

Der KLERUS stellt sich Euch an der Weg und deutet mit zitternder Hand auf die Vergangenheit und die Zukunft zugleich, die um Gottes Willen bewahrt werden muss!

So steht Pilgern, Skeptikern, Gläubigen und Mehrtürern das ASYL der KIRCHE der Garnisonkirche im Rechenzentrum offen.

Merket also auf: 

5. Dezember 2019
Rechenzentrum Potsdam
Raum 110

Wie zufällig, hat die STIFTUNG Wiederabriss Wiederaufbau Wiederabriss Garnisonkirche Potsdam i.G. auch Reliquien dabei und es können Informationen über den neuen Ablasshandel eingeholt werden!

#ChecktdenAutomaten

In wichtiger Mission am Totensonntag unterwegs

So schön und einkehrend die bevorstehende Weihnachtszeit sich auch anbiedern mag, es gibt sehr gute Gründe auch nach hinten zu blicken!

Dies natürlich nicht verschämt als Schulterblick, sondern mit einer kraftvollen und insbrünstigen Drehung auf dem Fuß!

Den Blick kraftvoll und klar, das Herz voll von Versöhnung und Menschenliebe!

„In wichtiger Mission am Totensonntag unterwegs“ weiterlesen

Zur Werkzeugleiste springen