Offensichtlich falsche Prioritäten

In unserer tief verwurzelten Verbundenheit mit kristlichen Werten und dem unverbrüchlichen Wunsch nach brutalst möglicher VERSÖHNUNG trifft uns das würdelose Gezerre um falsche Zeichen immer wieder schmerzlich.

„Es gibt nicht die eine Geschichte die alles erklärt, das beweist deren Mehrzahl!“

Wieder zieht falsches Zeugnis gegen die Zukunft und die Vergangenheit gleichzeitig ins Feld und wieder stehen wir dem mit Stolz und Würde entgegen!

„Offensichtlich falsche Prioritäten“ weiterlesen

Wünsche zum Fest

Wir wünschen Euch ein sehr frohes und sehr besinnliches Fest und die (Rück-)Besinnung auf die unseren Kulturkreis prägenden ur(zeit)-christlichen Werte und Ursprünge. 🙏

#Glaube, #Liebe, #Hoffnung, #Barmherzigkeit, #Gerechtigkeit und #Recht

Alexander D. Wietschel, Religionsstifter der Kirche der Garnisonkirche, Nennbischof*, Nenndoktor*, Historiker, Ahnenvertreter, General-bevollmächtigter, HeiligenSeher, Demagoge; Nihilistischer Plattformer

Credits an die Erbauer des Stalls!

Am 5.12. wird Vision mit Vision vergolten

https://www.facebook.com/events/2508741229243388

Die KIRCHE der Garnisonkirche hilft – meistens ungefragt und von Kassel bis Wittenberg – in wichtigen Belangen und Bereichen Deines Lebens!

Unser religiöser Auftrag – das Wesen unserer Religion – ist das Werden und Vergehen und Werden und Vergehen als Teil des Werdens und Vergehens zu kennzeichnen und als sehr guten Teil eines guten Teil zu schützen.

Der KLERUS stellt sich Euch an der Weg und deutet mit zitternder Hand auf die Vergangenheit und die Zukunft zugleich, die um Gottes Willen bewahrt werden muss!

So steht Pilgern, Skeptikern, Gläubigen und Mehrtürern das ASYL der KIRCHE der Garnisonkirche im Rechenzentrum offen.

Merket also auf: 

5. Dezember 2019
Rechenzentrum Potsdam
Raum 110

Wie zufällig, hat die STIFTUNG Wiederabriss Wiederaufbau Wiederabriss Garnisonkirche Potsdam i.G. auch Reliquien dabei und es können Informationen über den neuen Ablasshandel eingeholt werden!

#ChecktdenAutomaten

4 Mal, ist immer 1 Mal zu wenig

In religiöser Eintracht und mit warmen Gedanken (das war bei dem kalten Regenwetter auch dringend nötig) fanden sich die treuen und singfreudigen Anhänger der KIRCHE der Garnisonkirche – unter der Leitung des sehr guten Ersten Priesters Thomas aus Babel vom Berg – an dem stillgelegten Replikat des Glockenspiels der Garnisonkirche, welches mit militaristischen und zweifelhaften Inschriften, die auf die NS Zeit hindeuten, ein. „4 Mal, ist immer 1 Mal zu wenig“ weiterlesen

Religiöses Singen mit Der KIRCHE der Garnisonkirche

Religiöse Darbietung von Gesängen und ökumenische Aufforderung zur VERSÖHNUNG.
Gründe gibt es genug: Die jüngste Stillegung des Glockenspiels, welches aus vielerlei Gründen nicht hingenommen werden darf!

Wir wollen Singen und Psalme rezitieren, welche die Menschen zueinander bringen, die Liebe als gemeinsamen Fundament berühren und die Wichtigkeit der religiösen Aufwartung an die Bürgerinnen und Bürger von Potsdam aufzeigen.

„Religiöses Singen mit Der KIRCHE der Garnisonkirche“ weiterlesen

Die Zeichen sind überall

es gibt überall Zeichen ☝️

Der Wiederabriss – Wiederaufbau – Wiederabriss ist kein Traum!

Es hat schon immer funktioniert:

Wiedereingraben – Wiederausgraben – Wiedereingraben

Leset, staunet und begreift Ihr Ungläubigen 🙏

Wiedereinschalten – Wiederabschalten – Wiedereinschalten

Die PARTEI fordert die Wiedereinschaltung des Glockenspiels der Garnisonkirche!

Bettina Franke, Vorsitzende des Kreisverbands Potsdam ist erschüttert:

„Wer schweigt, stimmt zu!“

Am Donnerstag Vormittag hat der Oberbürgermeister Franz Schubert das Glockenspiel abschalten lassen.
Die Inschriften sind nach Angaben der PNN zum Teil militaristisch und würdigen rechtsextreme Soldatenverbände. Frei nach dem Motto „Geschenkt ist geschenkt!“ gibt Schubert zu bedenken: „Es handelt sich aber um ein Geschenk an die Stadt, also müssen wir uns Gedanken machen.“

„Wiedereinschalten – Wiederabschalten – Wiedereinschalten“ weiterlesen