Geschichte muss erlebbar bleiben

Die STIFTUNG Wiederabriss-Wiederaufbau-Wiederabriss Garnisonkirche Potsdam i.G. 

übernimmt alleinig und brutalstmöglich die historische Verantwortung, die im Nachgang an deren Errichtung, Weihe, Betrieb, den schnellen Rückbau und den langsamen ersten Wiederaufbau an die nachfolgenden Generationen übergeben wurde.

Wichtige Ziele der Stiftung sind:

Agitation zur spontanen Selbstzerstörung zum erneuten Wiederaufbau,

Finanzierung und Durchführung einer Zeitexpedition:

(1) zur Sicherungen der Originalbauunterlagen (einschließlich des Fundament- & Gründungsplans),

(2) zur Veränderung der Baupläne und Lage des angrenzenden Rechenzentrums, im Bezug auf den Kirchenstandort,

Wiederaufbau der Garnisonkirche um den sofortigen Wiederabriss mit Querfinanzierung zahlungskräftiger Bürger bzw. Touristen in Angriff zu nehmen (ein Abriss durch die Luft, ist entgegen der historischen Praxis allerdings ausgeschlossen),

Übernahme der Deutungshoheit über die Causa Garnisonkirche mit allen Mittel (mit Ausnahme von Gewalt wenn es keine Notwehr ist, von Termiten, von gelogenen Lügen, von Halbwahrheiten mit weniger als 50%, von kurzen Kerls oder anderen Alternativen in Deutschland),

Errichtung eines Gipfelpfades zwischen den Gebäuden:

Hotel Mercure,
Nikolaikirche,
Wasserrutsche „Aquapark Stadtkanal“,
Garnisonkirche,
Rathaus,
Plattform „Hochhaus Rechenzentrum“,
Turmanlage „Ganz Neue Fachhochschule“
sowie dem sehr hohen
„Höhengarten Minsk-Brauhausberg“.

 

Beachten Sie unbedingt unseren florierenden ökomenischen Reliquienhandel!  >>>

Die STIFTUNG über sich

Das Stiftungskapital soll in Form von Kleinstanteilen erfolgen und zur rechtlich wirksamen Gründung, jedoch nicht zur rechtswirksamen Gründung führen.

Der Anteilszeichner oder Kleinstanteilsempfangswillige hat hierauf jedoch keinen Anspruch, da der Missbrauch des eingeworbenen Kapitals eine ausdrückliche Option der Stiftung Wiederabriss-Wiederaufbau-Wiederabriss Garnisonkirche Potsdam i.G. ist.

Insbesondere unvorhersehbare Umstände vor, während oder nach einer möglichen Zeitexpedition werden hierfür als Erklärung herangezogen.

Achtung:  Vom Totalverlust der Einlagen/ Anteile ist ausdrücklich auszugehen!

 

Das STIFTUNGSBUCH

Religiöses Singen mit Der KIRCHE der Garnisonkirche

Religiöse Darbietung von Gesängen und ökomenische Aufforderung zur VERSÖHNUNG. Gründe gibt es genug: Die jüngste Stillegung des Glockenspiels, welches aus vielerlei Gründen nicht hingenommen werden darf! Wir wollen Singen und Psalme rezitieren, welche die Menschen zueinander bringen, die Liebe als gemeinsamen Fundament berühren und die Wichtigkeit der religiösen Aufwartung an die Bürgerinnen und Bürger von …

Die Zeichen sind überall

es gibt überall Zeichen ☝️ Der Wiederabriss – Wiederaufbau – Wiederabriss ist kein Traum! Es hat schon immer funktioniert: Wiedereingraben – Wiederausgraben – Wiedereingraben Leset, staunet und begreift Ihr Ungläubigen 🙏

Wiedereinschalten – Wiederabschalten – Wiedereinschalten

Die PARTEI fordert die Wiedereinschaltung des Glockenspiels der Garnisonkirche! Bettina Franke, Vorsitzende des Kreisverbands Potsdam ist erschüttert: “Wer schweigt, stimmt zu!” Am Donnerstag Vormittag hat der Oberbürgermeister Franz Schubert das Glockenspiel abschalten lassen. Die Inschriften sind nach Angaben der PNN zum Teil militaristisch und würdigen rechtsextreme Soldatenverbände. Frei nach dem Motto “Geschenkt ist geschenkt!” gibt …

Kontakt

Die STIFTUNG Wiederabriss Wiederaufbau Wiederabriss Garnisonkirche Potsdam i.G.  wird vertreten und ist erreichbar durch das Kuratorium und die Generalbevollmächtigten, die sie nach außen und nach innen vertreten und über die Die STIFTUNG Wiederabriss Wiederaufbau Wiederabriss Garnisonkirche Potsdam i.G. erreichbar ist.